Vorzeitige Ejakulation – “Für viele Betroffene ein schweres Schicksal”

Gefährdet die zu schnelle Ejakulation eure Beziehung?

Es gibt eine große Anzahl von Männern in ganz Deutschland, die unter Ejakulatio Precox – oder auch vorzeitiger Ejakulation oder zu schnellem Samenerguss genannt – leiden. Für diese Männer ist das, was den meisten von uns sehr viel Spaß macht und zu den schönsten Dingen im Leben zählt die reinste Qual. Die erste Erfahrung mit dem Geschlechtsverkehr war meistens traumatisierend, mit viel Pech war es nicht nur in wenigen Minuten mit dem Liebesakt vorbei, sondern man wurde auch noch ausgelacht und trug eine schwere psychische Schädigung davon.

In der Folgezeit trauen sich viele Betroffene dann nicht mehr, Beziehungen mit anderen Frauen einzugehen und verlieren zusehends die Lust und Freude am Sex, aber auch am eigentlichen Leben, denn Sex ist nun mal ein sehr wichtiger Bestandteil des selben. Fehlt diese sehr schöne Komponente weil man sich schmerzlich seine Unfähigkeit bewusst ist, lange genug beim Sex durchzuhalten, so wirkt sich das auch auf den gesamten Rest des Lebens aus. Betroffene werden oft schweigsam, ziehen sich vor allem vor weiblichen Freunden, aber auch vor den männlichen zurück, da man stets daran erinnert wird, das andere den Sex so außerordentlich genießen, während man selbst nicht dazu in der Lage ist. Auch im Erwachsenenalter können viele dann nur zusehen, wie andere Beziehungen eingehen, Kinder und eine glückliche Familie haben, während man selbst sich nicht einmal traut, Frauen anzusprechen oder eine Beziehung mit ihnen einzugehen.

Wie kann man Abhilfe schaffen?

Bei der vorzeitigen Ejakulation ist die Zeit zwischen dem ersten Eindringen von Penis in die Scheide bis zum vorzeitigen Samenerguss sehr kurz, meist unter drei Minuten.

Es gibt zwei Arten von vorzeitiger Ejakulation, zum einen die “erworbene” und die langfristige Form, bei der es zuerst nicht zur vorzeitigen Ejakulation kam, sondern sich diese erst im Laufe der Zeit einstellte. Bei der langfristigen Form hatten die Betroffenen das Problem seit jeher und denken oftmals, dass es gar nicht anderes sein kann und keine Heilungschance besteht. Doch sowohl erworbene als auch lebenslange Form der zu schnellen Ejakulation lässt sich umkehren. Hier beschreibt der Autor 15 verschiedene Methoden, dem verfrühten Samenerguss ein Ende zu bereiten. Weitere Infos gibt es auf Orgasmed.de Länger Können.

Ein paar Fragen, die man sich stellen sollte, um herauszufinden ob es sich nur um ein vorübergehendes Problem oder eine langfristige Störung handelt sind die folgenden:
Ist der Zeitraum zwischen initialer Penetration und Samenerguss extrem kurz (unter drei Minuten)?

  • Trat das Problem schon immer auf oder erst kürzlich?
  • Wenn es erst kürzlich aufgetreten ist: Ist das vielleicht nur die Folge langer Abstinenz oder einer neuen Partnerin?
  • Stehen Sie gerade unter erheblichem Stress, zum Beispiel durch Arbeit oder Familie?Wenn Sie nach einem Ratgeber suchen, dann wird Ihnen der Ejakulationstraining von Tim Seeger weiter helfen. Es gibt viele positive Erfahrungsberichte zu seinem Ebook, hier ist z.B. eins: Tim Seeger Handbuch Erfahrungen.

Sie sollten auch dringend einen Arzt zu Rate ziehen, der Ihnen bei der Diagnose und der richtigen Auswahl effektiver Behandlungsmethoden sehr helfen kann. Das Problem der vorzeitigen Ejakulation ist nämlich gar nicht so selten wie man glaubt, eine sehr hohe Anzahl von Männern leidet in mehr oder weniger schwerer Ausprägung darunter und daher muss es auch niemandem peinlich sein, einen Arzt um Hilfe bei zu schneller Ejakulation zu bitten. Viele Betroffene ziehen sich in sich zurück und bitten niemanden um Hilfe, erst recht keinen “Fremden” wie einen Arzt, dabei kann man gerade mit diesen ohne Vorbehalte über das Tabu-Thema sprechen und auch die oftmals geäußerte Angst, nicht ernstgenommen oder sogar abgewiesen zu werden ist bei allen Ärzten unbegründet.

Hier ist, was die Sexualtherapeutin Lisa Thomas empfiehlt, wenn ein Mann zu früh kommt:

Wie aber kann man nun dem Problem Abhilfe schaffen? Ganz einfach, es gibt eine Reihe von Methoden, Hilfsmitteln und sogar Präparaten, mit denen man das Länger Können trainieren kann. Durch die Anwendung dieser Methoden und Hilfsmittel ist es ein leichtes, mit genügend Durchhaltewillen auch beim Sex endlich länger durchzuhalten, und dann ist es ganz schnell vorbei mit dem Problem zu schneller Samenerguss. Folgen Sie den einfachen Tipps und Tricks und Sie werden schon bald endlich richtig Freude am Sex mit Frauen und an der Masturbation empfinden können und auch über einen langen Zeitraum hinweg die Ejakulation verzögern können.

Das wichtigste bei vorzeitiger Ejakulation ist Entspannung, denn zu viel Stress verschlimmert die Situation nur noch. Dadurch wird dann wieder der Stress erhöht und es kommt zu einem Teufelskreis. Daher ist es unerlässlich, dass man sich beim Sex entspannt, und das geht nur mit einer verständnisvollen Partnerin, der man vertrauen kann und sich einfach fallen lassen kann ohne sich Sorgen machen zu müssen, wenn man doch einmal zu früh kommt. Und ganz besonders wichtig ist es, sich darüber im Klaren zu sein, dass jeder Mann mal einen Tag erlebt, an dem er binnen weniger Minuten zum Orgasmus kommt. Das ist nichts schlimmes und wenn es dann doch noch einmal dazu kommt, sollte man keinesfalls in Panik geraten oder dem zu frühen Orgasmus zu viel Bedeutung beimessen. Je nach Studie erfährt man auch immer wieder, dass die durchschnittliche Dauer des Geschlechtsverkehrs gar nicht mal so viel länger ist und bisweilen sogar auf nur knapp 5 Minuten geschätzt wird. Einig sind sich diese Studien darüber, dass die Durchschnittsdauer bei unter zehn Minuten liegt, also zwar immerhin noch das Dreifache dessen, was üblicherweise bei Ejaculation Precox-Patienten als Durchschnittswert angenommen wird, aber eben auch keineswegs bei einer halben Stunde oder mehr liegt. Also ist es mit etwas Training gar nicht so schwierig, zumindest diesen Durchschnittswert zu erreichen. Lassen Sie sich daher nicht demoralisieren oder von Geschichten anderer einschüchtern, nutzen Sie die Zeit lieber für das Training zu Hause und beurteilen Sie mit klarem Kopf den Wahrheitsgehalt solcher Erzählungen. Es ist wie beim Angeln: Ohne Bildbeweis ist der größte Fisch des Jahrhunderts nicht mehr wert als der kleinste des Jahrhunderts, und trotzdem werden Sie immer wieder feststellen, wie viel tatsächlich gelogen und behauptet wird. Also: Bloß nicht unterkriegen lassen, weiter am Durchhaltevermögen arbeiten und ordentlich trainieren und dann zum Abschluss des Trainings die Belohnung bei der Frau abholen!

Und dann gibt es auch immer noch die Glückspille gegen zu schnelles Kommen. Diese hat sich noch nicht wirklich auf dem Markt etabliert. Grund dafür sind die enormen Nebenwirkungen der Droge…